Hackbraten

Hackbraten

Der klassische Hackbraten ist immer servierwürdig. Ob für Anlässe oder zum reinen Mittagessen, er kommt gut an, schmeckt und sättigt. Zudem ist er schnell und leicht zubereitet. Aber auch die Variationen machen den Klassiker zu einem geschmackvollen Hingucker. Den „falschen Hasen“ wie Hackbraten umgangssprachlich auch genannt wird, kannst Du jetzt problemlos nachmachen.

Zutaten

  • 1-2 große Zwiebel
  • 500 Gramm Hackfleisch ( Rind, Schwein, was Du magst )
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 Bund frische Petersilie
  • 1 bis 2 Eier
  • Alte Brötchen vom Vortag o. Paniermehl o. Toast
  • Pfeffer
  • Salz
  • Butterschmalz oder Öl zum anbraten
  • Etwas Milch

Zubereitung

Wenn Du Brötchen vom Vortag nutzt, lege sie bitte kurz in ein wenig Milch ein, um sie weicher zu machen. Alternativ kannst Du Wasser nutzen, aber das schmeckt nicht so gut.

Schäle in der Zwischenzeit ruhig die Zwiebeln und schneide sie ihn feine Stücke. Den Knoblauch kannst Du ebenso schälen und dazu sehr klein schneiden. Dies brätst Du bitte kurz mit dem Butterschmalz ( hat weniger Wasser als Butter ) an und gibst das zur Seite.

Nimm nun eine größere Schüssel, wo Du die circa 500 Gramm Gehacktes nach Deiner Wahl hineingibst. Nun gib die Eier hinzu, die quellten Brötchen und die angebratenen Zwiebeln samt des Knoblauchs. Würze dies dazu noch mit Salz und Pfeffer ab.

Die frische Petersilie wäscht Du nun kurz ab und hackst sie gerne grober, damit Du diese bitte auch zur Hackbraten Mischung geben kannst und alles nochmals fein durchkneten.

Mache eine längliche Hackbraten Form aus dem Hack und tue dies wahlweise in der Pfanne nochmals kurz anbraten ( so mach ich es am liebsten ) oder gib den Hackbraten direkt auf ein Backblech mit Backpapier oder in eine Auflaufform in den Backofen.

Auf 180 °C und Umluft benötigt der Hackbraten ohne vorheriges anbraten im Schnitt 30-45 Minuten. Nun herausholen in Scheiben schneiden und servieren. Ob mit oder ohne Soße ( gerne frisch gemachte Hackbratensoße durch das Anbraten im Vorfeld oder mit Rinderfond ) ist Dir überlassen.

Zubereitungsdauer

  • 30-50 Minuten

Tipp

  • Mit einem langen Spieß kannst Du schauen, ob der Hackbraten bereits durch ist.

Serviervorschlag

  • Mit Salat und leichter Soße perfekt abgerundet
  • Hackbraten auf Kartoffeln und Gemüse
  • Hackbraten zwischen Toastscheiben oder Brötchen samt Soße, Ketchup etc.

Lust auf mehr Hauptgerichte?

Informationen

Rezeptebox.com ist ein kostenloser Service um Rezepte aus verschiedenen Kategorien zu finden. Ob ein festliches Hauptgericht, eine Suppe, ein leckeres Dessert oder spritzige Cocktails, hier findest du alle Rezepte in einer Box.

Hast du selbst noch Rezepte, die in unserer Rezeptebox fehlen? Dann schicke uns dein persönliches Rezept an: rezepte@rezeptebox.com

Dieser Service ist kostenlos, daher bitte ich dich deinen Ad Blocker zu deaktivieren um diesen Service weiterhin kostenlos anbieten zu können. Vielen Dank

Falls dir dieses Rezept gefällt, würde ich mich über ein ♥ sehr freuen.

0