Schlagwort: Hackfleisch

Zucchini Schiffchen

Zucchini Schiffchen

Diese köstlichen Zucchini Schiffchen sind eine leichte Mahlzeit zum Mittag oder eine kohlenhydratarme Speise zum Abend. Gesund und geschmackvoll darfst Du gerne mal kosten, ob die Zucchini Schiffchen auch etwas für Dich sind. Zutaten 1-2 große Zucchini 1 frische Tomate 100 Gramm Gehacktes Pfeffer Salz 

Hackbraten mit Paprika und Feta

Hackbraten mit Paprika und Feta

Der saftig gefüllte Hackbraten mit seiner Paprika und Feta Füllung ist vorzüglich als Beilage geeignet. Sättigend, geschmackvoll und keineswegs trocken wird er gut munden und Du darfst das klassische Hackbraten Rezept hiermit gerne erweitern. Zutaten 500 Gramm Hackfleisch 1 mittelgroße Paprika nach Wahl ( gelb 

Pikante Baguettes

Pikante Baguettes

Gekaufte Backofen Baguette mit Salami & Co müssen mit dem Rezept für pikante Baguettes nicht sein. Hier kreierst Du deine ganz eigenen und frischen Baguettes, die bei den Gästen sicherlich sehr gut ankommen werden. Vielleicht magst Du mal kosten?

Zutaten

  • 500 Gramm Hackfleisch
  • 1 großes Stück Gouda Käse ( jung )
  • 5-8 Gewürzgurken ( je nach Größe )
  • 6-8 Esslöffel Tomatenmark
  • Salz
  • 1 Knoblauchzehe
  • Pfeffer
  • 2-3 Pakete Baguettes zum aufbacken
  • 1 große Zwiebel
  • Etwas Butter

Zubereitung

Die Zubereitung der pikanten Baguettes ist gar nicht so kompliziert, wie Du vermutest. Zunächst gibst Du das Gehacktes mit etwas Salz, Pfeffer und dem Tomatenmark bereits in eine Schüssel. Diese stellst Du nun kurz zur Seite.

Schneide die große Zwiebel in feine Würfel und dasselbe machst Du mit dem Knoblauch. Gebe beides nun direkt zur Gehacktes Schüssel dazu.

Jetzt musst Du die Gewürzgurken in feine Viertel schneiden. Schneide sie am besten zweimal länglich durch und dann ist das würfeln leichter, zudem hast Du die Gewürzgurken gleichgroß. Diese kannst Du dann ebenfalls zum Gehacktes hinzugeben und nochmal alles durchrühren.

Den Gouda am Stück schneidest Du in kleine Würfel. Wie klein, entscheidest Du. Ich würde Dir empfehlen, so um die 1-2 cm große Würfel, die Du dann ebenfalls zur gesamten Hackmischung geben kannst.

Jetzt mische nochmal alles zusammen und schau nach, ob es genug Tomatenmark ist, sonst gib gerne nochmal 1-2 Esslöffel dazu, wenn Du der Meinung bist, das reicht nicht oder Du ohnehin gerne mehr wünscht.

Die aufzubackenen Baguettes nimmst Du nun und schneidest diese auf. Beschmiere sie auf beiden Seiten mit Butter und nimmt einen Löffel, um die pikante Hackmischung circa 1 cm dick auf das Baguette zu streichen. Jede Baguette Hälfte für sich und keineswegs zuklappen. Die Baguettes werden schon sättigend genug und knusprig.

Sind alle Baguettes fertig? Dann darfst Du jetzt gerne den Backofen auf 200 °C und Umluft einstellen, die Baguettes auf ein Backblech oder ähnliches legen und aufbacken lassen.

Zubereitungsdauer

  • Circa 30 bis 40 Minuten

Tipp

  • Aufbacken auch ohne Umluft möglich, dauert nur etwas länger!
  • Du könntest auch kleine Paprikawürfel hinzugeben, um den Geschmack zu variieren. Pikante Baguettes, schnell und lecker 🙂

Lust auf mehr Hauptgerichte?

Informationen

Rezeptebox.com ist ein kostenloser Service um Rezepte aus verschiedenen Kategorien zu finden. Ob ein festliches Hauptgericht, eine Suppe, ein leckeres Dessert oder spritzige Cocktails, hier findest du alle Rezepte in einer Box.

Hast du selbst noch Rezepte, die in unserer Rezeptebox fehlen? Dann schicke uns dein persönliches Rezept an: rezepte@rezeptebox.com

Dieser Service ist kostenlos, daher bitte ich dich deinen Ad Blocker zu deaktivieren um diesen Service weiterhin kostenlos anbieten zu können. Vielen Dank

Falls dir dieses Rezept gefällt, würde ich mich über ein ♥ sehr freuen.

2+
Hackbraten

Hackbraten

Der klassische Hackbraten ist immer servierwürdig. Ob für Anlässe oder zum reinen Mittagessen, er kommt gut an, schmeckt und sättigt. Zudem ist er schnell und leicht zubereitet. Aber auch die Variationen machen den Klassiker zu einem geschmackvollen Hingucker. Den „falschen Hasen“ wie Hackbraten umgangssprachlich auch 

Türkische Pizza

Türkische Pizza

Die türkische Pizza kannst Du ganz leicht für den kleinen Hunger zwischendurch nachmachen. Vergiss die Backkunst beim Teig für den „Pizzaboden“ – hier gibt es eine leichtere Alternative, die genauso vorzüglich schmeckt. Ob mit Salat und Fleisch oder ohne Fleisch entscheidest dabei einzig Du. Zutaten 

Gefüllte Paprika im Käse Speck Mantel

Gefüllte Paprika im Käse Speck Mantel

Das gefüllte Paprika im Käse Speck Mantel Rezept kommt auf jeder Feierlichkeit gut an. Selbst bei all jenen, die keine gefüllte Paprika gerne essen. Im Übrigen ist es Low Carb und damit auch abends bei einem Salat ideal zu verköstigen. Falls Du Interesse hast, koch es doch mal daheim für Deine Liebsten nach.

Zutaten

  • 4 große Paprika ( Farben Deiner Wahl )
  • Circa 1 Kilogramm Hack nach Deiner Wahl
  • 1-2 Packungen Bacon ( der Längliche )
  • 8 Scheiben Cheddar oder anderen Käse
  • Salz
  • 1 große Zwiebel
  • Pfeffer
  • Paprika rosenscharf
  • 1 Knoblauchzehe

Zubereitung

Ähnlich wie mein Rezept zur gefüllten Paprika kannst Du das Gehacktes in eine Schüssel geben, und nach Deinem Gusto würzen. Paprika rosenscharf, Salz und Pfeffer sowie Curry und Chili-Gewürz nutze ich dafür.

Während die Zwiebel bitte geschält und in kleine Würfel geschnitten werden muss. Dasselbe gilt für die 1 Knoblauchzehe, welche Du allerdings auch pressen und zum Fleisch geben kannst.

Dieses mal, anders als bei der klassischen gefüllten Paprika, soll die Paprika halbiert werden. Entferne alle Überreste vom Decke und leg die Hälften auf einen Teller. Dort kannst Du nun die Hackmasse in die Hälften Deiner Paprikas geben und es leicht andrücken.

Leg bitte nun auf jeder Paprika Hälfte mit Hack eine Scheibe Käse. Eigentlich ist Cheddar hier am besten geeignet, aber Du darfst auch Mozzarella, Gouda & Co nehmen. Wickel nun jeweils eine Scheibe Bacon um die Paprika Hälften.

Jetzt darfst Du großzügig etwas Öl in die heiße Pfanne geben und die gefüllte Paprika im Käse Speck Mantel von beiden Seiten anbraten. Danach legst Du sie für etwa 30 Minuten noch in den Backofen, gerne bei Ober- und Unterhitze auf 180 °C.

Schau zwischenzeitlich, ob die gewürzte Hackmischung fertig ist, denn dann kannst Du die Paprika Ecken auch früher herausholen und gerne zu einem Salat genießen.

Zubereitungsdauer

  • 30 bis 45 Minuten

Tipp

  • Spieße den Speck mit einem Zahnstocher vor dem Braten fest, so kann sich dieser nicht lockern.

Serviervorschlag

  • Die gefüllte Paprika im Käse Speck Mantel schmeckt besonders gut zum Salat.

Lust auf mehr Hauptgerichte?

Informationen

Rezeptebox.com ist ein kostenloser Service um Rezepte aus verschiedenen Kategorien zu finden. Ob ein festliches Hauptgericht, eine Suppe, ein leckeres Dessert oder spritzige Cocktails, hier findest du alle Rezepte in einer Box.

Hast du selbst noch Rezepte, die in unserer Rezeptebox fehlen? Dann schicke uns dein persönliches Rezept an: rezepte@rezeptebox.com

Dieser Service ist kostenlos, daher bitte ich dich deinen Ad Blocker zu deaktivieren um diesen Service weiterhin kostenlos anbieten zu können. Vielen Dank

Falls dir dieses Rezept gefällt, würde ich mich über ein ♥ sehr freuen.

0
Gefüllte Paprika

Gefüllte Paprika

Gefüllte Paprika schmeckt vorzüglich und kann auch ideal zum Salat serviert werden. Dies ist ein klassisches gefüllte Paprika Rezept, welches Du nutzen kannst, um vielleicht auch Deine Gäste schmackhaft zu verwöhnen? Zutaten 2-4 große Paprika 800 Gramm Gehacktes nach Wahl 1 große Zwiebel Paprika rosenscharf 

Burgerpatties

Burgerpatties

Burgerpatties selbst zu zubereiten ist doch keine Kunst. Das kannst Du ganz sicher und Du entscheidest, wie gut sie gewürzt sind. Frische Burgerpatties machen einen Burger erst zu dem Genuss, den Du erleben musst und deswegen findest Du hier ein passendes und variables Rezept, welches 

Wirsingroulade

Wirsingroulade

Wintersaison bedeutet für Dich Wirsingsaison und die köstlichen Wirsingroulade kannst Du leicht mit Kartoffeln und einer selbst gemachten Soße servieren, aber auch gerne einfach so verspeisen. Deftig wohltuend und sättigend kannst Du dich gerne an die beliebte Wirsingroulade versuchen – so schwer ist sie doch nicht.

Zutaten

  • 1 Kilogramm Gehacktes ( wahlweise Rind, Gemisch, Schwein, Lamm etc. )
  • 1 große Zwiebel
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprika rosenscharf
  • 1 Knoblauchzehe oder Knoblauchpulver
  • 1 großer Wirsing

Zubereitung

Schneide bitte zunächst die Zwiebel in feine Würfel und schäle den Knoblauch. Diesen darfst Du gerne pressen, um das Aroma zu entfalten.

In eine Schüssel gibst Du nun das Gehacktes, welches Du mit Salz, Pfeffer, dem Knoblauch sowie den Zwiebeln und Paprika rosenscharf nach Deinem Gusto würzt. Manchmal nutze ich auch Curry-Gewürz, dass kannst Du gerne weglassen oder auch nutzen.

Misch all das also mit dem Wirsing zusammen. Nun kannst Du die größten Blätter von Deinem Wirsing abmachen oder abschneiden, um sie nicht einzureißen und sie für wenige Minuten in heißes Wasser legen, weil Du so leichter die Wirsingrouladen formen kannst, als mit dem rohen Wirsingblatt.

Lege das große Blatt nun auf Deine Arbeitsfläche und nimm Dir etwas von Deiner Hackmischung, welches Du mittig ins Wirsingblatt positionierst. Nun faltest Du es so, dass die Hackfüllung nicht herausfallen kann. Gerne kannst Du auch Garn nutzen, um auf Nummer sicher bei Deinen frischen Wirsingrouladen zu gehen.

Nutze nun ruhig etwas großzüiger Öl in einer heißen Pfanne, damit Du die Wirsingrouladen dort von jeder Seite einmal scharf anbraten kannst. Denn danach kannst Du sie mühelos in die Auflaufform geben, auf 230 °C für circa 30-45 Minuten vor sich hin kochen lassen.

Nimm im Übrigen den Sud, wo Du die Wirsingrouladen angebraten hast mit die Auflaufform, damit das Aroma sich gut entfalten kann. Später kannst Du aus dem Sud gerne eine Soße zaubern.

Zubereitungsdauer

  • Zwischen 30 und 60 Minuten

Tipp

  • Für die Soße kannst Du das angebratene Öl der Wirsingroulade nutzen. Gib gerne noch Speck hinzu, etwas Mehl, Zwiebeln und Butter, damit es schmackhaft wird.

Serviervorschlag

  • Mit Kartoffeln rundest Du ein perfektes Hauptgericht samt Wirsingrouladen ab.

Lust auf mehr Hauptgerichte?

Informationen

Rezeptebox.com ist ein kostenloser Service um Rezepte aus verschiedenen Kategorien zu finden. Ob ein festliches Hauptgericht, eine Suppe, ein leckeres Dessert oder spritzige Cocktails, hier findest du alle Rezepte in einer Box.

Hast du selbst noch Rezepte, die in unserer Rezeptebox fehlen? Dann schicke uns dein persönliches Rezept an: rezepte@rezeptebox.com

Dieser Service ist kostenlos, daher bitte ich dich deinen Ad Blocker zu deaktivieren um diesen Service weiterhin kostenlos anbieten zu können. Vielen Dank

Falls dir dieses Rezept gefällt, würde ich mich über ein ♥ sehr freuen.

0
Saftige Frikadellen

Saftige Frikadellen

Saftige Frikadellen kommen einfach auf jeder Party gut an. Ob Silvester, Geburtstage und andere Feierlichkeiten – der Genuss lässt nicht lange auf sich warten. Hier wartet deswegen ein saftiges Frikadellen Rezept auf Dich, welches Deine Gäste ganz sicher umhauen wird. Viele Frikadellen Variationen gibt es