Schlagwort: Kartoffeln

Kartoffel Brokkoli Creme Suppe

Kartoffel Brokkoli Creme Suppe

Diese cremige Kartoffel Brokkoli Creme Suppe ist als Vorspeise oder Hauptspeise für einen gehobenen Anlass geeignet. Du kannst sie aber auch ganz genussvoll daheim genießen, ohne dafür einen besonderen Grund zu haben. Frisch, gesund und mit wenig Kalorien eignet sich diese Creme Suppe mit Kartoffeln…

Backofen Pommes

Backofen Pommes

Selbst gemachte Backofen Pommes schmecken und sättigen auf Anhieb. Du kannst sie nach Deinem Gusto zubereiten und hier zeige ich Dir ein einfaches Backofen Pommes Rezept. Zutaten 1 Kilogramm Kartoffeln Salz 4 Esslöffel Öl Rosmarin Knoblauch Pommes Gewürzmischung Zubereitung Wahlweise schälst Du die Kartoffeln oder…

Kartoffelsuppe

Kartoffelsuppe

Diese frische Kartoffelsuppe sättigt nach diesem Rezept eine vier- bis sechsköpfige Familie mit frischen Zutaten. Du bereitest sie einfach zu und den Rest macht diese Kartoffel schmackhaft von allein.

Zutaten

  • 2 Kilogramm Kartoffeln
  • Gemüsebrühe aus dem Glas
  • 2 Gläser Bockwürstchen
  • 800 ml Creme Fraiche
  • Pfeffer
  • 2 Suppengrün
  • Salz
  • Maggi-Würze nach Wahl
  • 1 Bauchspeck ( 2er Packung )

Zubereitung

Als erstes solltest Du all die Kartoffeln schälen und in großen Vierteln schneiden – Du möchtest doch schließlich etwas zum Beißen haben.

Den Speck kannst Du wahlweise erst mitkochen, um ihn später leicht zu würfeln oder vorab würfeln und zur Suppe mit den Zutaten dazugeben.

Die Suppengrün ( 2 Packungen ) kannst Du nun entsprechend vorbereiten. Das bedeutet, die Möhren schälen und in Scheiben schneiden. Hier würde eine Reibe sicherlich viel Arbeit ersparen.

Vom Sellerie musst Du zunächst die Außenschale entfernen, damit Du diesen wahlweise raspeln kannst, wenn Du die Suppe etwas sämiger wünscht oder in Viertel/Stücke schneiden kannst.

Den Porree musst Du indes nur in Scheiben schneiden und in einem Sieb einmal waschen, um diesen von Sand und Erde zu befreien.

Jetzt kannst Du einen großen Topf oder zwei große Töpfe entsprechend mit Wasser befüllen und die Gemüsebrühe nach Packungshinweis dazu geben. Gib jetzt in einem Topf oder beiden Töpfen die Hälfte der Zutaten hinzu, um diese gar kochen zu können.

Salz die Suppe sehr vorsichtig, wegen der Gemüsebrühe, und dann Pfefferst Du sie. Ich mag zum Beispiel noch einen kräftigen Schuss Maggi-Würze.

Gib nach 10-15 Minuten noch die Bockwürstchen, welche Du in Scheiben schneidest dazu, damit diese gut mitkochen und auch etwas Geschmack abgeben. Gib das Creme Fraiche gerne 15 Minuten vor dem Servieren in die Suppe hinzu, welche den letzten geschmacklichen Feinschliff liefert.

Wenn Du mal nach 30 – 40 Minuten abschmeckst und schaust, ob die Kartoffeln durch sind, kannst Du sofort servieren.

Zubereitungsdauer

  • Die Zubereitung der Kartoffelsuppe dauert in etwa 45 bis 60 Minuten.

Tipp

  • Raspel den Sellerie und die Mören und Deine Suppe ist sämig.
  • Frische Petersilie vom Suppengrün nicht vergessen

Lust auf mehr Suppen?

Informationen

Rezeptebox.com ist ein kostenloser Service um Rezepte aus verschiedenen Kategorien zu finden. Ob ein festliches Hauptgericht, eine Suppe, ein leckeres Dessert oder spritzige Cocktails, hier findest du alle Rezepte in einer Box.

Hast du selbst noch Rezepte, die in unserer Rezeptebox fehlen? Dann schicke uns dein persönliches Rezept an: rezepte@rezeptebox.com

Dieser Service ist kostenlos, daher bitte ich dich deinen Ad Blocker zu deaktivieren um diesen Service weiterhin kostenlos anbieten zu können. Vielen Dank

Falls dir dieses Rezept gefällt, würde ich mich über ein ♥ sehr freuen.

1+
Frischer Kartoffelpüree

Frischer Kartoffelpüree

Frischer Kartoffelpüree ist weder teuer noch schwierig zu zubereiten. In wenigen Minuten ist dieser fertig und wusstest Du, dass er frisch sättigender ist? Kinder lieben ihn und Du vielleicht auch. Deswegen zeige ich Dir hier ein simples Rezept, welches Du gerne sofort nachkochen darfst. Zutaten…

Wirsingeintopf

Wirsingeintopf

Wenn der Winter naht, ist der Wirsing einst als warme und deftige Speise für ärmere Haushalte ideal gewesen, um sättigend und köstlich die Familie zu versorgen. Hier darfst Du den altbekannten Wirsingeintopf selbst verköstigen, welcher heute längst zur deutschen Hausmannskost gehört. Zutaten 1 Kilogramm Wirsing…

Wirsingroulade

Wirsingroulade

Wintersaison bedeutet für Dich Wirsingsaison und die köstlichen Wirsingroulade kannst Du leicht mit Kartoffeln und einer selbst gemachten Soße servieren, aber auch gerne einfach so verspeisen. Deftig wohltuend und sättigend kannst Du dich gerne an die beliebte Wirsingroulade versuchen – so schwer ist sie doch nicht.

Zutaten

  • 1 Kilogramm Gehacktes ( wahlweise Rind, Gemisch, Schwein, Lamm etc. )
  • 1 große Zwiebel
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprika rosenscharf
  • 1 Knoblauchzehe oder Knoblauchpulver
  • 1 großer Wirsing

Zubereitung

Schneide bitte zunächst die Zwiebel in feine Würfel und schäle den Knoblauch. Diesen darfst Du gerne pressen, um das Aroma zu entfalten.

In eine Schüssel gibst Du nun das Gehacktes, welches Du mit Salz, Pfeffer, dem Knoblauch sowie den Zwiebeln und Paprika rosenscharf nach Deinem Gusto würzt. Manchmal nutze ich auch Curry-Gewürz, dass kannst Du gerne weglassen oder auch nutzen.

Misch all das also mit dem Wirsing zusammen. Nun kannst Du die größten Blätter von Deinem Wirsing abmachen oder abschneiden, um sie nicht einzureißen und sie für wenige Minuten in heißes Wasser legen, weil Du so leichter die Wirsingrouladen formen kannst, als mit dem rohen Wirsingblatt.

Lege das große Blatt nun auf Deine Arbeitsfläche und nimm Dir etwas von Deiner Hackmischung, welches Du mittig ins Wirsingblatt positionierst. Nun faltest Du es so, dass die Hackfüllung nicht herausfallen kann. Gerne kannst Du auch Garn nutzen, um auf Nummer sicher bei Deinen frischen Wirsingrouladen zu gehen.

Nutze nun ruhig etwas großzüiger Öl in einer heißen Pfanne, damit Du die Wirsingrouladen dort von jeder Seite einmal scharf anbraten kannst. Denn danach kannst Du sie mühelos in die Auflaufform geben, auf 230 °C für circa 30-45 Minuten vor sich hin kochen lassen.

Nimm im Übrigen den Sud, wo Du die Wirsingrouladen angebraten hast mit die Auflaufform, damit das Aroma sich gut entfalten kann. Später kannst Du aus dem Sud gerne eine Soße zaubern.

Zubereitungsdauer

  • Zwischen 30 und 60 Minuten

Tipp

  • Für die Soße kannst Du das angebratene Öl der Wirsingroulade nutzen. Gib gerne noch Speck hinzu, etwas Mehl, Zwiebeln und Butter, damit es schmackhaft wird.

Serviervorschlag

  • Mit Kartoffeln rundest Du ein perfektes Hauptgericht samt Wirsingrouladen ab.

Lust auf mehr Hauptgerichte?

Informationen

Rezeptebox.com ist ein kostenloser Service um Rezepte aus verschiedenen Kategorien zu finden. Ob ein festliches Hauptgericht, eine Suppe, ein leckeres Dessert oder spritzige Cocktails, hier findest du alle Rezepte in einer Box.

Hast du selbst noch Rezepte, die in unserer Rezeptebox fehlen? Dann schicke uns dein persönliches Rezept an: rezepte@rezeptebox.com

Dieser Service ist kostenlos, daher bitte ich dich deinen Ad Blocker zu deaktivieren um diesen Service weiterhin kostenlos anbieten zu können. Vielen Dank

Falls dir dieses Rezept gefällt, würde ich mich über ein ♥ sehr freuen.

0
Möhreneintopf

Möhreneintopf

Möhrendurcheinander oder der beliebte Möhreneintopf ist die gesunde Geschmacksexplosion aus vielen Kindheitstagen. Noch heute lieben die meisten Erwachsenen ihn, aber auch den Kindern kann man so gesunde Nahrung bestens präsentieren. Erfahre hier das kinderleichte Rezept, welches zum nachmachen dieser Suppe animiert. Zutaten 1,5 bis 2…

Feine Gemüsesuppe

Feine Gemüsesuppe

Die schmackhafte feine Gemüsesuppe kann saisonal perfekt variiert werden, aber sie ist auch dauerhaft nach diesem Rezept ein Genuss. Vegetarier und Veganer dürfen ebenfalls gleichermaßen den Genuss der feinen Gemüsesuppe nach Omas-Rezept verkosten, damit mal wieder eine Alternative auf dem Teller landet. Zutaten 1/2 kleiner…

Graupensuppe

Graupensuppe

Eine Graupensuppe gehört zur typischen Deutschen Hausmannskost. Deftig, lecker und sättigend begeistert sie primär in den kalten Monaten. Günstig für zwei Tage zu zubereiten und auch Kinder lieben sie. Hier findest Du ein klassisches Graupensuppen-Rezept wie von meiner Oma.

Zutaten

  • 1 Kilogramm Rindersuppenfleisch mit Knochen
  • 1-2 Suppengrün
  • 1 1/2 Pakete Graupen mittelgroß
  • 1 Kilogramm grobe Bratwurst
  • 500 Gramm Kartoffeln ( bei bedarf auch mehr )

Zubereitung

Das Längste kommt bei dem Graupensuppen-Rezept zuerst. Lass das Rinder-Suppenfleisch mit Knochen bitte für 30-60 Minuten vor sich hin köcheln, damit Du es später einfach auseinanderziehen kannst.

In der Zwischenzeit kannst Du dir die Arbeit erleichtern und die Möhren schälen sowie in Scheiben schneiden, gerne auch mit einer Reibe. Grob würfeln ist aber auch in Ordnung.

Die Kartoffeln müssen noch geschält und gewaschen werden, damit Du diese in grobe Würfel schneiden kannst oder feine Würfel – wie es Dir beliebt.

Den Porree schneidest Du in Scheiben und wäscht ihn sauber, damit er vom Sand befreit ist, was sonst den Genuss der Suppe unangenehm beeinflussen würde.

Beim Sellerie musst Du zunächst die erste Schicht und harte Schale entfernen. Danach kannst Du wahlweise den Sellerie in Würfel schneiden, ruhig grob oder Du raspelst ihn.

Die Petersilie aus dem Suppengrün darfst Du gerne ebenfalls schon einmal fein oder grob zerhacken, die kommt aber ganz zum Schluss erst in die Suppe.

Die grobe Bratwurst nimmst Du aus ihrem Naturdarm und formst aus dem Brät kleine bis mittelgroße Bälle. Magst Du das nicht, lässt Du diese einfach komplett weg.

Jetzt sollte das Suppenfleisch auch so langsam fertig sein und Du darfst es herausnehmen. Den Knochen wirfst Du weg und schneidest das Suppenfleisch klein. In Stücke oder Du ziehst es direkt auseinander.

Gib das Suppenfleisch nun samt etwas Porree, Möhren und dem Sellerie mit 1 ½ Paketen Graupen wieder in die Brühe. Diese lässt Du vor sich hin köcheln. Die Kartoffeln gibst Du bitte genau wie die Graupen ganz dazu.

Hast Du dich für die Bratwurst-Brät Bällchen entschieden? Dann gib sie direkt mit dazu.

Immer wieder gibst Du die restlichen Möhren, den Porree und Sellerie mit dazu, damit nicht alles gleichzeitig verkocht.

Nach circa 30 Minuten dürfte die Graupensuppe fertig sein und Du kannst sie mit Salz, Pfeffer und Petersilie servierfertig abrunden.

Zubereitungszeit

  • Zwischen 60 bis 90 Minuten

Tipp

  • Die Bratwurst-Brät Bällchen darfst Du auch weg lassen, das ändert nichts an dem leckeren Geschmack. Sie sind nur ein “Goodie”, welches bei Kindern und Erwachsenen gut ankommt.
  • Du kannst den Porree, die Möhren und den Sellerie auch einzeln kaufen.
  • Du kannst auch das gesamte Gemüse komplett dazu geben, wenn Du keine Lust hast, ständig wieder nachzugeben.

0
Kürbissuppe

Kürbissuppe

Die Kürbissuppe ist ein Klassiker in der kalten Herbst- und Winterzeit. Es gibt viele Kürbissorten aber der beliebteste ist wohl der Hokkaido Kürbis. Zutaten 1 kg Gemüsekürbis (zum Beispiel Hokkaido) 1 Zwiebel (rot kann ich empfehlen) 1 Knoblauchzehe 1 Eßlöffel Butter 50 ml Gemüsebrühe 1…