Schlagwort: Milch

Crepe

Crepe

Die französischen hauchdünnen „Pfannkuchen“ nennt man Crepe und hier erfährst Du, wie Du diese ganz einfach selbst nachmachen kannst. Als Süßspeise sind sie praktisch, einfach zu zubereiten und auch die Vorbereitung dauert nicht zu lang. Sieh selbst, wenn Du schon ganz gespannt darauf bist, wie 

Pfannkuchen

Pfannkuchen

Klassische Pfannkuchen sind einfach herzustellen und schmecken fast jedem. Gerade Kinder mögen die Süßspeise gerne, aber auch Erwachsene nutzen die Abwechslung auf dem Frühstücks- oder Dessertteller. Dies ist mein Rezept, nach denen ich regelmäßig Pfannkuchen zubereite, und jetzt bist Du an der Reihe. Zutaten 1 

Waffeln

Waffeln

Süße Waffeln als Dessert oder für den Mittagstisch? Beides kommt bei Kindern und Naschkatzen sehr gut an. Mit diesem Rezept kannst Du die süßen Waffeln problemlos selbst zubereiten und wenn Du ein Waffeleisen hast, darfst Du gerne sofort beginnen.

Zutaten

  • 1 Packung Vanillezucker
  • 250 Gramm Mehl
  • 1 Fläschchen Rum-Aroma
  • 250 ml Milch
  • 125 Gramm Zucker
  • 3 Eier
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • Eine Prise Salz

Zubereitung

Der erste Schritt ist, dass Du den Vanillezucker zusammen mit den Zucker und den Eiern bereits mit einem Rührgerät vermengst. Jetzt gibst Du bitte die Milch, das Rum-Aroma, und das Backpulver dazu, welches Du zusammen ebenfalls mit einem Rührgerät vermengst.

Die Prise Salz sollte jetzt im Nachhinein mit dazugegeben werden, die Magarine, gerne auch schon mit der Milch zusammen, und das Mehl nicht vergessen. Wenn Du merkst, dass trotz Rührgerät noch etwas zu viele Klumpen sein sollten oder der Teig zu fest ist, kannst Du gerne noch etwas Milch dazu geben.

Schmeck bitte den Teig ab und entscheide, ob Du noch etwas Zucker wünscht, nochmals Rum-Aroma oder Vanillezucker dazukommen muss, wenn nicht, ist der Teig bis hierher fertig.

Nun streichst Du das Waffeleisen bitte mit Magarine und gibst den Teig mit einer „Suppenkelle“ ganz einfach dazu, um das Waffeleisen zu schließen und entsprechend die Waffeln anzufertigen. Die meisten modernen Waffeleisen machen sich mit roten Lichtern sowie grünen Lichtern, wenn die Waffel fertig ist, bemerkbar.

Zubereitungsdauer

  • 15-30 Minuten, je nach Menge.

Tipp

  • Die Menge kannst Du nach unten und oben anpassen. Ich mache es generell nach Gefühl.

Serviervorschlag

  • Mit heißen Kirschen und frischer Sahne schmecken die Waffeln umso besser.

Lust auf mehr Süßspeisen?

Informationen

Rezeptebox.com ist ein kostenloser Service um Rezepte aus verschiedenen Kategorien zu finden. Ob ein festliches Hauptgericht, eine Suppe, ein leckeres Dessert oder spritzige Cocktails, hier findest du alle Rezepte in einer Box.

Hast du selbst noch Rezepte, die in unserer Rezeptebox fehlen? Dann schicke uns dein persönliches Rezept an: rezepte@rezeptebox.com

Dieser Service ist kostenlos, daher bitte ich dich deinen Ad Blocker zu deaktivieren um diesen Service weiterhin kostenlos anbieten zu können. Vielen Dank

Falls dir dieses Rezept gefällt, würde ich mich über ein ♥ sehr freuen.

2+
Hackbraten mit Paprika und Feta

Hackbraten mit Paprika und Feta

Der saftig gefüllte Hackbraten mit seiner Paprika und Feta Füllung ist vorzüglich als Beilage geeignet. Sättigend, geschmackvoll und keineswegs trocken wird er gut munden und Du darfst das klassische Hackbraten Rezept hiermit gerne erweitern. Zutaten 500 Gramm Hackfleisch 1 mittelgroße Paprika nach Wahl ( gelb 

Hackbraten

Hackbraten

Der klassische Hackbraten ist immer servierwürdig. Ob für Anlässe oder zum reinen Mittagessen, er kommt gut an, schmeckt und sättigt. Zudem ist er schnell und leicht zubereitet. Aber auch die Variationen machen den Klassiker zu einem geschmackvollen Hingucker. Den „falschen Hasen“ wie Hackbraten umgangssprachlich auch 

Frischer Kartoffelpüree

Frischer Kartoffelpüree

Frischer Kartoffelpüree ist weder teuer noch schwierig zu zubereiten. In wenigen Minuten ist dieser fertig und wusstest Du, dass er frisch sättigender ist? Kinder lieben ihn und Du vielleicht auch. Deswegen zeige ich Dir hier ein simples Rezept, welches Du gerne sofort nachkochen darfst.

Zutaten

  • 1 Liter Milch
  • Butter
  • Muskatnuss
  • 1-2 Kilogramm Kartoffeln ( je nach gewünschter Menge )
  • Salz

Zubereitung

Zunächst musst Du gar nicht viel tun außer die Kartoffeln schälen und am besten klein würfeln, damit sie schneller im Wasser gar sind. Das bedeutet, dass Du die geschälten Kartoffeln zum Wasser in einem größeren Topf gibst und sie erst einmal durchgarst.

Sind die Kartoffeln durch? Jetzt darfst Du sie abschütteln/abgießen, um das überflüssige Wasser los zu werden. Stell den Topf auf den Tisch oder einen widerstandsfähigen Untergrund, damit Du nun einen guten Schuss Milch von circa 100 bis 200 ml dazu gibst und ein großzügiges Stück Butter.

Nimm einen Kartoffelstampfer und stampfe nun diese Mischung gut durch. Du wirst erkennen, ob es zu wenig Milch war und kannst nach Belieben etwas hinzufügen. Es kommt eben auch darauf an, ob Du den Kartoffelpüree fester oder cremiger genießen möchtest.

Gerne kannst Du auch noch etwas Butter hinzugeben. Auch nach belieben. Hat der Kartoffelpüree Deine Wunschkonsistenz heißt es, würzen. Nutze das Muskatnussgewürz vorsichtig, und schmecke lieber zwischendrin ab.

Salze noch ein wenig den Kartoffelpüree und schmecke erneut ab, um zu gucken, ob dieser für Dich servierfertig ist.

Zubereitungsdauer

  • Circa 20-30 Minuten

Tipp für Frischer Kartoffelpüree

  • Frische Petersilie sieht optisch nicht nur gut aus, sondern verleiht sie dem Kartoffelpüree den letzten Feinschliff.

Serviervorschlag

  • Fischstäbchen und Spinat mit Kartoffelpüree begeistert nahezu jedes Kind.
  • Zum Himmel und Äd gehört Kartoffelpüree dazu.
  • Sauerkraut und Kartoffelstampf passen hervorragend zusammen.

Lust auf mehr Hauptgerichte?

Informationen

Rezeptebox.com ist ein kostenloser Service um Rezepte aus verschiedenen Kategorien zu finden. Ob ein festliches Hauptgericht, eine Suppe, ein leckeres Dessert oder spritzige Cocktails, hier findest du alle Rezepte in einer Box.

Hast du selbst noch Rezepte, die in unserer Rezeptebox fehlen? Dann schicke uns dein persönliches Rezept an: rezepte@rezeptebox.com

Dieser Service ist kostenlos, daher bitte ich dich deinen Ad Blocker zu deaktivieren um diesen Service weiterhin kostenlos anbieten zu können. Vielen Dank

Falls dir dieses Rezept gefällt, würde ich mich über ein ♥ sehr freuen.

0
Bananen Pancake

Bananen Pancake

Der Bananen Pancake ist morgens endlich mal eine geschmackvolle Stärkung, die Dir ganz sicher mundet. Kinder lieben den Bananen Pancake, welcher leicht zu zubereiten ist, und Du kannst ihn hier in wenigen Minuten selbst als runde Abwechslung am Morgen verkosten. Zutaten 3 Eier 2 EL 

Saftige Frikadellen

Saftige Frikadellen

Saftige Frikadellen kommen einfach auf jeder Party gut an. Ob Silvester, Geburtstage und andere Feierlichkeiten – der Genuss lässt nicht lange auf sich warten. Hier wartet deswegen ein saftiges Frikadellen Rezept auf Dich, welches Deine Gäste ganz sicher umhauen wird. Viele Frikadellen Variationen gibt es 

Nudel-Schinken-Gratin

Nudel-Schinken-Gratin

In diesem Rezept erfährst du wie leicht ein Nudel-Schinken-Gratin sein kann und wie du in kurzer Zeit ein leckeres Gericht für deine Familie zauberst.

Zutaten

  • 3 kleine Lauchzwiebeln
  • 200 ml Schlagsahne
  • Salz und Pfeffer
  • 10 Scheiben Kochschinken
  • 200 g geriebener Käse (z.B. Gouda)
  • 2 Eier
  • 150 ml Milch
  • Paprikapulver
  • 250 g Makkaroni oder andere kleine Nudeln

Zubereitung

Die Nudeln 5 Minuten vorkochen. Anschließend abtropfen lassen.

Alle Zutaten (außer dem Streukäse) werden wenn nötig gründlich gewaschen und nach und nach wird alles in eine große Schüssel gefüllt und vermengt. Anschließend füllt man alles in eine große Auflaufform. Mit Käse überstreuen und ab in den Ofen. Bei 180 Grad (Umluft) ca. 45 Min backen.

Lasst es euch schmecken 🙂

Zubereitungszeit vom Nudel-Schinken-Gratin

  • Zubereitung + Backzeit ca. 60 Minuten

Lust auf mehr Auflauf ?

Informationen

Rezeptebox.com ist ein kostenloser Service um Rezepte aus verschiedenen Kategorien zu finden. Ob ein festliches Hauptgericht, eine Suppe, ein leckeres Dessert oder spritzige Cocktails, hier findest du alle Rezepte in einer Box.

Hast du selbst noch Rezepte, die in unserer Rezeptebox fehlen? Dann schicke uns dein persönliches Rezept an: rezepte@rezeptebox.com

Dieser Service ist kostenlos, daher bitte ich dich deinen Ad Blocker zu deaktivieren um diesen Service weiterhin kostenlos anbieten zu können. Vielen Dank

0