Schlagwort: Salz

Zucchini Schiffchen

Zucchini Schiffchen

Diese köstlichen Zucchini Schiffchen sind eine leichte Mahlzeit zum Mittag oder eine kohlenhydratarme Speise zum Abend. Gesund und geschmackvoll darfst Du gerne mal kosten, ob die Zucchini Schiffchen auch etwas für Dich sind. Zutaten 1-2 große Zucchini 1 frische Tomate 100 Gramm Gehacktes Pfeffer Salz 

Crepe

Crepe

Die französischen hauchdünnen „Pfannkuchen“ nennt man Crepe und hier erfährst Du, wie Du diese ganz einfach selbst nachmachen kannst. Als Süßspeise sind sie praktisch, einfach zu zubereiten und auch die Vorbereitung dauert nicht zu lang. Sieh selbst, wenn Du schon ganz gespannt darauf bist, wie 

Zwiebelschnitzel

Zwiebelschnitzel

Zwiebeln und Schnitzel ergeben eine fantastische Kombination. Du brauchst das bekannte Fix des „Zwiebelschnitzels“ nicht, wenn Du mit diesem Rezept vorgehst. Serviere es gerne mit Salat oder Baguette und lasst Euch das Zwiebelschnitzel schmecken.

Zutaten

  • 500 bis 1000 Gramm Schweineschnitzel
  • 5 große Zwiebeln
  • Gemüsebrühe
  • 400 Gramm Creme Fraiche
  • 400 ml Sahne
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprika Gewürz
  • Butterschmalz o. Öl o. Butter

Zubereitung

Bei der Zubereitung kannst Du eigentlich gar nichts verkehrt machen. Als Erstes legst Du die Schnitzel in eine Auflaufform, die etwas höher ist, aus. Du darfst Sie auch kurz etwas anbraten, wenn Du das lieber magst, aber das ist eigentlich nicht notwendig. Ich würze die Schnitzel im Übrigen auch noch mit Paprika rosenscharf, etwas Pfeffer, Chili, Curry, Salz und Knoblauch. Das kannst Du natürlich auch gerne nachmachen.

Nun schälst Du alle Zwiebeln und schneidest sie ganz einfach in Scheiben. ¾ der Zwiebeln darfst Du dann direkt über die Schnitzel in Deiner Auflaufform verteilen und die andere Hälfte würde ich kurz in Butterschmalz mit Salz und etwas Pfeffer abschmecken sowie anschwitzen. Das gibt noch einen köstlichen Geschmack.

Lösche die Zwiebeln nun mit circa 250 ml Wasser und Gemüsebrühe ab. Rühre die Sahne und das Crème fraîche unter, und würze nochmals mit Pfeffer und etwas Paprika rosenscharf nach. Koch das ganze etwas auf, damit es leicht cremig wird. Alternativ darfst Du auch mehr Creme Fraich verwenden, das kommt eben darauf an, wie Du es am liebsten magst.

Wenn die Soße aufgekocht ist, dann bitte über die Schnitzel geben und all das jetzt auf 200 °C Ober- sowie Umluft in den Backofen packen. Nach etwa 30 Minuten sollten die Schnitzel mit der Zwiebelsoße fertig sein und Du kannst Dir das Zwiebelschnitzel schmecken lassen.

Zubereitungsdauer

  • Circa 35-40 Minuten

Tipp

  • Für die Zwiebelschnitzelsoße kannst Du auch nur Sahne und Creme Fraich nutzen.

Serviervorschlag

  • Passend zu Reis, Baguettes oder zum Salat.

Lust auf mehr Hauptgerichte?

Informationen

Rezeptebox.com ist ein kostenloser Service um Rezepte aus verschiedenen Kategorien zu finden. Ob ein festliches Hauptgericht, eine Suppe, ein leckeres Dessert oder spritzige Cocktails, hier findest du alle Rezepte in einer Box.

Hast du selbst noch Rezepte, die in unserer Rezeptebox fehlen? Dann schicke uns dein persönliches Rezept an: rezepte@rezeptebox.com

Dieser Service ist kostenlos, daher bitte ich dich deinen Ad Blocker zu deaktivieren um diesen Service weiterhin kostenlos anbieten zu können. Vielen Dank

Falls dir dieses Rezept gefällt, würde ich mich über ein ♥ sehr freuen.

0
Waffeln

Waffeln

Süße Waffeln als Dessert oder für den Mittagstisch? Beides kommt bei Kindern und Naschkatzen sehr gut an. Mit diesem Rezept kannst Du die süßen Waffeln problemlos selbst zubereiten und wenn Du ein Waffeleisen hast, darfst Du gerne sofort beginnen. Zutaten 1 Packung Vanillezucker 250 Gramm 

Hackbraten mit Paprika und Feta

Hackbraten mit Paprika und Feta

Der saftig gefüllte Hackbraten mit seiner Paprika und Feta Füllung ist vorzüglich als Beilage geeignet. Sättigend, geschmackvoll und keineswegs trocken wird er gut munden und Du darfst das klassische Hackbraten Rezept hiermit gerne erweitern. Zutaten 500 Gramm Hackfleisch 1 mittelgroße Paprika nach Wahl ( gelb 

Zucchini Pizza

Zucchini Pizza

Du liebst Pizza, aber weißt, dass diese gerade bei Gewichtsproblemen Dir nicht gut tut? Dann nutze die Gunst der Stunde, um die gesunde Zucchini Pizza zu genießen. Sie schmeckt vorzüglich, ist schnell und leicht zubereitet, aber auch variable. Sogar bei keinerlei Achtung auf das Gewicht, ist sie eine wirkliche Freude für den gehobenen Gaumen. Bitte denk dran, die Zutaten kannst Du variieren oder einige weglassen, je nachdem, was Du nicht magst.

Zutaten

  • 1-3 dicke Zucchinis ( wirklich dick )
  • 2 Scheiben Putenbrust
  • 100 Gramm frische Champions
  • 1 kleine rote Paprika
  • Pizzakäse
  • 1 Dose Pizzatomaten ( sind bereits gewürfelt )
  • Salz
  • 1 kleine gelbe Paprika
  • Pfeffer
  • 100-200 Gramm Mozzarella

Zubereitung

Als erstes legst Du ein Backblech mit Backpapier aus, damit dort später Deine Zucchini Pizza beziehungsweise Pizzen verweilen können.

Die Zucchini schneidest Du derweil in dünne, circa 1-2 cm, dicke Scheiben und legst sie direkt auf das Backpapier aus.

Nun nimmst Du die Dose Pizza-Tomaten, welche Du mit einem Teelöffel vorsichtig auf jede Zucchini Pizza bestreichst. Gerne auch mit den Stücken, weil der Geschmack einfach am Ende toll ist.

Nimm nun die Champions, schneide sie in dünne Scheiben und lege diese ebenfalls auf den Pizzen aus, wenn Du Champions magst. Die Paprika darfst Du wahlweise in dünne Scheiben oder kleine Würfel schneiden, um sie so ebenso auf die gesamten Zucchini Pizzen zu verteilen.

Die Putenbrust schneidest Du derweil ruhig in großzügige Stücke, die Du als geschmackvolles Goodie auf die Zucchini Pizzen legst, ehe Du Mozzarella Stücke dazu tust und den Pizzakäse entsprechend verteilst. Noch etwas Pfeffer auf die Pizzen und nach Bedarf Salz.

Nun auf Umluft, wenn Du Umluft haben solltest, circa 15-25 Minuten im Backofen auf 200 °C heizen und die geschmackvollen Zucchini Pizzen genießen. Du wirst sehen, auch wenn es keine klassische Pizza ist, sie schmecken dennoch unglaublich gut, sind gesund und vielseitig veränderbar.

Zubereitungsdauer

  • Ungefähr 30-40 Minuten

Tipp

  • Die Zutaten sind jederzeit veränderbar.
  • Achte auf gleichmäßige Zucchini Pizzen für eine gleiche Garzeit.

Lust auf mehr Pizzen?

Informationen

Rezeptebox.com ist ein kostenloser Service um Rezepte aus verschiedenen Kategorien zu finden. Ob ein festliches Hauptgericht, eine Suppe, ein leckeres Dessert oder spritzige Cocktails, hier findest du alle Rezepte in einer Box.

Hast du selbst noch Rezepte, die in unserer Rezeptebox fehlen? Dann schicke uns dein persönliches Rezept an: rezepte@rezeptebox.com

Dieser Service ist kostenlos, daher bitte ich dich deinen Ad Blocker zu deaktivieren um diesen Service weiterhin kostenlos anbieten zu können. Vielen Dank

Falls dir dieses Rezept gefällt, würde ich mich über ein ♥ sehr freuen.

0
Pikante Baguettes

Pikante Baguettes

Gekaufte Backofen Baguette mit Salami & Co müssen mit dem Rezept für pikante Baguettes nicht sein. Hier kreierst Du deine ganz eigenen und frischen Baguettes, die bei den Gästen sicherlich sehr gut ankommen werden. Vielleicht magst Du mal kosten? Zutaten 500 Gramm Hackfleisch 1 großes 

Hackbraten

Hackbraten

Der klassische Hackbraten ist immer servierwürdig. Ob für Anlässe oder zum reinen Mittagessen, er kommt gut an, schmeckt und sättigt. Zudem ist er schnell und leicht zubereitet. Aber auch die Variationen machen den Klassiker zu einem geschmackvollen Hingucker. Den „falschen Hasen“ wie Hackbraten umgangssprachlich auch 

Mayonnaise

Mayonnaise

Eine selbst gemachte Mayonnaise für Fischgerichte oder als Burgersauce ist doch schnell zubereitet. Diese Mayonnaise kannst Du in wenigen Minuten selbst zubereiten und sie ist um ein Vielfaches gesünder als die gekaufte Mayo. Zudem verzichtest Du auf all das Künstliche und das macht sich geschmacklich als Soße für Pommes & Co sofort erkennbar.

Mayonnaise, auch als Majo bezeichnet, ist eine dickflüssige, kalt hergestellte Sauce auf der Basis von Eigelb und Öl.  Quelle

Zutaten

  • 1 TL Zucker
  • 1 Ei
  • Pfeffer
  • 1/2 Teelöffel Meersalz
  • 2 Esslöffel mittelscharfer Senf
  • Kräuter wie z.B Petersilie, Schnittlauch oder Dill
  • 200 ml Rapsöl
  • 3 Esslöffel Zitronensaft

Zubereitung

Gib bitte das abgemessene Rapsöl in eine kleine Schüssel, am besten ein Behältnis, welches sich mit dem Pürierstab gut verträgt. Folgende Zutaten gibst Du bitte dazu: den Senf, die Eier, das Meersalz, den Zucker und den Zitronensaft.

Nun musst Du mit einem Pürierstab langsam vom Boden angefangen die selbst gemachte Mayonnaise pürieren und geh vom Boden langsam mit dem Pürierstab hoch bis zum Anfang des Behältnisses.

Jetzt ist Deine Mayonnaise nämlich schon fertig, wenn sie dicklicher geworden ist. Du kannst sie jedoch nochmals mit Salz, Pfeffer oder etwas Zucker abschmecken, wenn Du es lieber geschmacklich verändern möchtest.

Frische Kräuter wie Petersilie und Schnittlauch, aber auch Dill machen ebenso etwas am Geschmack und je nach Servierwunsch der Mayonnaise eignen sich diese Kräuter hervorragend zu Fischgerichten, selbst gemachten Pommes & Co.

Zubereitungsdauer

  • Nicht einmal 10 Minuten benötigst du für die Zubereitung der Mayonnaise.

Tipp

  • Nutze weißen Pfeffer, weil dieser intensiver ist.

Serviervorschlag

  • Passt super zum beliebten Backfisch
  • Auch die selbst gemachten Pommes werden mit Deiner selbst gemachten Mayonnaise verfeinert.

Lust auf mehr Saucen?

Informationen

Rezeptebox.com ist ein kostenloser Service um Rezepte aus verschiedenen Kategorien zu finden. Ob ein festliches Hauptgericht, eine Suppe, ein leckeres Dessert oder spritzige Cocktails, hier findest du alle Rezepte in einer Box.

Hast du selbst noch Rezepte, die in unserer Rezeptebox fehlen? Dann schicke uns dein persönliches Rezept an: rezepte@rezeptebox.com

Dieser Service ist kostenlos, daher bitte ich dich deinen Ad Blocker zu deaktivieren um diesen Service weiterhin kostenlos anbieten zu können. Vielen Dank

Falls dir dieses Rezept gefällt, würde ich mich über ein ♥ sehr freuen.

0
Türkische Pizza

Türkische Pizza

Die türkische Pizza kannst Du ganz leicht für den kleinen Hunger zwischendurch nachmachen. Vergiss die Backkunst beim Teig für den „Pizzaboden“ – hier gibt es eine leichtere Alternative, die genauso vorzüglich schmeckt. Ob mit Salat und Fleisch oder ohne Fleisch entscheidest dabei einzig Du. Zutaten