Recent Posts

Zwiebelschnitzel

Zwiebelschnitzel

Zwiebeln und Schnitzel ergeben eine fantastische Kombination. Du brauchst das bekannte Fix des „Zwiebelschnitzels“ nicht, wenn Du mit diesem Rezept vorgehst. Serviere es gerne mit Salat oder Baguette und lasst Euch das Zwiebelschnitzel schmecken. Zutaten 500 bis 1000 Gramm Schweineschnitzel 5 große Zwiebeln Gemüsebrühe 400 

Pfannkuchen

Pfannkuchen

Klassische Pfannkuchen sind einfach herzustellen und schmecken fast jedem. Gerade Kinder mögen die Süßspeise gerne, aber auch Erwachsene nutzen die Abwechslung auf dem Frühstücks- oder Dessertteller. Dies ist mein Rezept, nach denen ich regelmäßig Pfannkuchen zubereite, und jetzt bist Du an der Reihe. Zutaten 1 

Waffeln

Waffeln

Süße Waffeln als Dessert oder für den Mittagstisch? Beides kommt bei Kindern und Naschkatzen sehr gut an. Mit diesem Rezept kannst Du die süßen Waffeln problemlos selbst zubereiten und wenn Du ein Waffeleisen hast, darfst Du gerne sofort beginnen.

Zutaten

  • 1 Packung Vanillezucker
  • 250 Gramm Mehl
  • 1 Fläschchen Rum-Aroma
  • 250 ml Milch
  • 125 Gramm Zucker
  • 3 Eier
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • Eine Prise Salz

Zubereitung

Der erste Schritt ist, dass Du den Vanillezucker zusammen mit den Zucker und den Eiern bereits mit einem Rührgerät vermengst. Jetzt gibst Du bitte die Milch, das Rum-Aroma, und das Backpulver dazu, welches Du zusammen ebenfalls mit einem Rührgerät vermengst.

Die Prise Salz sollte jetzt im Nachhinein mit dazugegeben werden, die Magarine, gerne auch schon mit der Milch zusammen, und das Mehl nicht vergessen. Wenn Du merkst, dass trotz Rührgerät noch etwas zu viele Klumpen sein sollten oder der Teig zu fest ist, kannst Du gerne noch etwas Milch dazu geben.

Schmeck bitte den Teig ab und entscheide, ob Du noch etwas Zucker wünscht, nochmals Rum-Aroma oder Vanillezucker dazukommen muss, wenn nicht, ist der Teig bis hierher fertig.

Nun streichst Du das Waffeleisen bitte mit Magarine und gibst den Teig mit einer „Suppenkelle“ ganz einfach dazu, um das Waffeleisen zu schließen und entsprechend die Waffeln anzufertigen. Die meisten modernen Waffeleisen machen sich mit roten Lichtern sowie grünen Lichtern, wenn die Waffel fertig ist, bemerkbar.

Zubereitungsdauer

  • 15-30 Minuten, je nach Menge.

Tipp

  • Die Menge kannst Du nach unten und oben anpassen. Ich mache es generell nach Gefühl.

Serviervorschlag

  • Mit heißen Kirschen und frischer Sahne schmecken die Waffeln umso besser.

Lust auf mehr Süßspeisen?

Informationen

Rezeptebox.com ist ein kostenloser Service um Rezepte aus verschiedenen Kategorien zu finden. Ob ein festliches Hauptgericht, eine Suppe, ein leckeres Dessert oder spritzige Cocktails, hier findest du alle Rezepte in einer Box.

Hast du selbst noch Rezepte, die in unserer Rezeptebox fehlen? Dann schicke uns dein persönliches Rezept an: rezepte@rezeptebox.com

Dieser Service ist kostenlos, daher bitte ich dich deinen Ad Blocker zu deaktivieren um diesen Service weiterhin kostenlos anbieten zu können. Vielen Dank

Falls dir dieses Rezept gefällt, würde ich mich über ein ♥ sehr freuen.

Hackbraten mit Paprika und Feta

Hackbraten mit Paprika und Feta

Der saftig gefüllte Hackbraten mit seiner Paprika und Feta Füllung ist vorzüglich als Beilage geeignet. Sättigend, geschmackvoll und keineswegs trocken wird er gut munden und Du darfst das klassische Hackbraten Rezept hiermit gerne erweitern. Zutaten 500 Gramm Hackfleisch 1 mittelgroße Paprika nach Wahl ( gelb 

Zucchini Pizza

Zucchini Pizza

Du liebst Pizza, aber weißt, dass diese gerade bei Gewichtsproblemen Dir nicht gut tut? Dann nutze die Gunst der Stunde, um die gesunde Zucchini Pizza zu genießen. Sie schmeckt vorzüglich, ist schnell und leicht zubereitet, aber auch variable. Sogar bei keinerlei Achtung auf das Gewicht, 

Pikante Baguettes

Pikante Baguettes

Gekaufte Backofen Baguette mit Salami & Co müssen mit dem Rezept für pikante Baguettes nicht sein. Hier kreierst Du deine ganz eigenen und frischen Baguettes, die bei den Gästen sicherlich sehr gut ankommen werden. Vielleicht magst Du mal kosten?

Zutaten

  • 500 Gramm Hackfleisch
  • 1 großes Stück Gouda Käse ( jung )
  • 5-8 Gewürzgurken ( je nach Größe )
  • 6-8 Esslöffel Tomatenmark
  • Salz
  • 1 Knoblauchzehe
  • Pfeffer
  • 2-3 Pakete Baguettes zum aufbacken
  • 1 große Zwiebel
  • Etwas Butter

Zubereitung

Die Zubereitung der pikanten Baguettes ist gar nicht so kompliziert, wie Du vermutest. Zunächst gibst Du das Gehacktes mit etwas Salz, Pfeffer und dem Tomatenmark bereits in eine Schüssel. Diese stellst Du nun kurz zur Seite.

Schneide die große Zwiebel in feine Würfel und dasselbe machst Du mit dem Knoblauch. Gebe beides nun direkt zur Gehacktes Schüssel dazu.

Jetzt musst Du die Gewürzgurken in feine Viertel schneiden. Schneide sie am besten zweimal länglich durch und dann ist das würfeln leichter, zudem hast Du die Gewürzgurken gleichgroß. Diese kannst Du dann ebenfalls zum Gehacktes hinzugeben und nochmal alles durchrühren.

Den Gouda am Stück schneidest Du in kleine Würfel. Wie klein, entscheidest Du. Ich würde Dir empfehlen, so um die 1-2 cm große Würfel, die Du dann ebenfalls zur gesamten Hackmischung geben kannst.

Jetzt mische nochmal alles zusammen und schau nach, ob es genug Tomatenmark ist, sonst gib gerne nochmal 1-2 Esslöffel dazu, wenn Du der Meinung bist, das reicht nicht oder Du ohnehin gerne mehr wünscht.

Die aufzubackenen Baguettes nimmst Du nun und schneidest diese auf. Beschmiere sie auf beiden Seiten mit Butter und nimmt einen Löffel, um die pikante Hackmischung circa 1 cm dick auf das Baguette zu streichen. Jede Baguette Hälfte für sich und keineswegs zuklappen. Die Baguettes werden schon sättigend genug und knusprig.

Sind alle Baguettes fertig? Dann darfst Du jetzt gerne den Backofen auf 200 °C und Umluft einstellen, die Baguettes auf ein Backblech oder ähnliches legen und aufbacken lassen.

Zubereitungsdauer

  • Circa 30 bis 40 Minuten

Tipp

  • Aufbacken auch ohne Umluft möglich, dauert nur etwas länger!
  • Du könntest auch kleine Paprikawürfel hinzugeben, um den Geschmack zu variieren. Pikante Baguettes, schnell und lecker 🙂

Lust auf mehr Hauptgerichte?

Informationen

Rezeptebox.com ist ein kostenloser Service um Rezepte aus verschiedenen Kategorien zu finden. Ob ein festliches Hauptgericht, eine Suppe, ein leckeres Dessert oder spritzige Cocktails, hier findest du alle Rezepte in einer Box.

Hast du selbst noch Rezepte, die in unserer Rezeptebox fehlen? Dann schicke uns dein persönliches Rezept an: rezepte@rezeptebox.com

Dieser Service ist kostenlos, daher bitte ich dich deinen Ad Blocker zu deaktivieren um diesen Service weiterhin kostenlos anbieten zu können. Vielen Dank

Falls dir dieses Rezept gefällt, würde ich mich über ein ♥ sehr freuen.

Hackbraten

Hackbraten

Der klassische Hackbraten ist immer servierwürdig. Ob für Anlässe oder zum reinen Mittagessen, er kommt gut an, schmeckt und sättigt. Zudem ist er schnell und leicht zubereitet. Aber auch die Variationen machen den Klassiker zu einem geschmackvollen Hingucker. Den „falschen Hasen“ wie Hackbraten umgangssprachlich auch 

Mayonnaise

Mayonnaise

Eine selbst gemachte Mayonnaise für Fischgerichte oder als Burgersauce ist doch schnell zubereitet. Diese Mayonnaise kannst Du in wenigen Minuten selbst zubereiten und sie ist um ein Vielfaches gesünder als die gekaufte Mayo. Zudem verzichtest Du auf all das Künstliche und das macht sich geschmacklich 

Türkische Pizza

Türkische Pizza

Die türkische Pizza kannst Du ganz leicht für den kleinen Hunger zwischendurch nachmachen. Vergiss die Backkunst beim Teig für den „Pizzaboden“ – hier gibt es eine leichtere Alternative, die genauso vorzüglich schmeckt. Ob mit Salat und Fleisch oder ohne Fleisch entscheidest dabei einzig Du.

Zutaten

  • 250 Gramm Rindergehacktes
  • Tortilla Böden ( Wrap )
  • 3 Esslöffel Tomatenmark
  • Salz
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • Etwas Chili Pulver oder Chili Flocken
  • Salz
  • Frischer Oregano

Zubereitung

Zunächst solltest Du die Zwiebel schälen und bitte fein schneiden. So fein wie Du sie von Hand schneiden kannst oder nutze gerne ein entsprechendes Küchenutensil. Dasselbe wiederholst Du bitte mit dem Knoblauch.

Das Rinderhack gibst Du mit dem Tomatenmark, circa 3 Esslöffel, zusammen in einer Schüssel. Bitte würze dies mit etwas Salz und Pfeffer sowie dem Chili-Gewürz oder den Flocken. Frischer Oregano dazu und erst einmal bei Seite stellen.

Jetzt legst Du die Tortilla-Böden oder auch Wrap-Böden schon einmal aus und heizt Deinen Backofen gerne bereits vor.

Brate nun das Rinderhack an und gebe die Zwiebeln sowie den Knoblauch mit dazu. Am besten in etwas Olivenöl anbraten, aber Du darfst auch jedes andere Öl nehmen.

Wenn das Rinderhack gut angebraten wurde, verteilst Du es auf die Wrap-Böden. Die Menge reicht im Schnitt für 4 Böden, die Du nun auf 200 Grad mit Umluft in den Backofen geben kannst, wo sie maximal 8 Minuten benötigen.

Nun könntest Du die türkischen Pizzen einfach so genießen, das machen viele oder sie entsprechend mit Salat, Dönerfleisch & Co füllen. Eine schmackhafte Soße rundet diesen Gusto nochmals lecker ab.

Zubereitungsdauer

  • 15-25 Minuten

Tipp

  • Paprikamark und Tomatenmark kannst Du auch zusammen nutzen, um mehr Geschmack auf die türkische Pizza zu bringen.

Serviervorschlag

  • Cocktailsoße, Knoblauchsoße und Joghurtsoße passen gut zur türkischen Pizza.
  • Viele Salatvariationen kannst Du in die türkische Pizza füllen z.B Gurken, Eisbergsalat, Tomaten.
  • Feta gibt noch mal als Füllung mehr Geschmack.

Lust auf mehr Pizza?

Informationen

Rezeptebox.com ist ein kostenloser Service um Rezepte aus verschiedenen Kategorien zu finden. Ob ein festliches Hauptgericht, eine Suppe, ein leckeres Dessert oder spritzige Cocktails, hier findest du alle Rezepte in einer Box.

Hast du selbst noch Rezepte, die in unserer Rezeptebox fehlen? Dann schicke uns dein persönliches Rezept an: rezepte@rezeptebox.com

Dieser Service ist kostenlos, daher bitte ich dich deinen Ad Blocker zu deaktivieren um diesen Service weiterhin kostenlos anbieten zu können. Vielen Dank

Falls dir dieses Rezept gefällt, würde ich mich über ein ♥ sehr freuen.

Kartoffel Brokkoli Creme Suppe

Kartoffel Brokkoli Creme Suppe

Diese cremige Kartoffel Brokkoli Creme Suppe ist als Vorspeise oder Hauptspeise für einen gehobenen Anlass geeignet. Du kannst sie aber auch ganz genussvoll daheim genießen, ohne dafür einen besonderen Grund zu haben. Frisch, gesund und mit wenig Kalorien eignet sich diese Creme Suppe mit Kartoffeln