Wirsingroulade

Wirsingroulade

Wintersaison bedeutet für Dich Wirsingsaison und die köstlichen Wirsingroulade kannst Du leicht mit Kartoffeln und einer selbst gemachten Soße servieren, aber auch gerne einfach so verspeisen. Deftig wohltuend und sättigend kannst Du dich gerne an die beliebte Wirsingroulade versuchen – so schwer ist sie doch nicht.

Zutaten

  • 1 Kilogramm Gehacktes ( wahlweise Rind, Gemisch, Schwein, Lamm etc. )
  • 1 große Zwiebel
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprika rosenscharf
  • 1 Knoblauchzehe oder Knoblauchpulver
  • 1 großer Wirsing

Zubereitung

Schneide bitte zunächst die Zwiebel in feine Würfel und schäle den Knoblauch. Diesen darfst Du gerne pressen, um das Aroma zu entfalten.

In eine Schüssel gibst Du nun das Gehacktes, welches Du mit Salz, Pfeffer, dem Knoblauch sowie den Zwiebeln und Paprika rosenscharf nach Deinem Gusto würzt. Manchmal nutze ich auch Curry-Gewürz, dass kannst Du gerne weglassen oder auch nutzen.

Misch all das also mit dem Wirsing zusammen. Nun kannst Du die größten Blätter von Deinem Wirsing abmachen oder abschneiden, um sie nicht einzureißen und sie für wenige Minuten in heißes Wasser legen, weil Du so leichter die Wirsingrouladen formen kannst, als mit dem rohen Wirsingblatt.

Lege das große Blatt nun auf Deine Arbeitsfläche und nimm Dir etwas von Deiner Hackmischung, welches Du mittig ins Wirsingblatt positionierst. Nun faltest Du es so, dass die Hackfüllung nicht herausfallen kann. Gerne kannst Du auch Garn nutzen, um auf Nummer sicher bei Deinen frischen Wirsingrouladen zu gehen.

Nutze nun ruhig etwas großzüiger Öl in einer heißen Pfanne, damit Du die Wirsingrouladen dort von jeder Seite einmal scharf anbraten kannst. Denn danach kannst Du sie mühelos in die Auflaufform geben, auf 230 °C für circa 30-45 Minuten vor sich hin kochen lassen.

Nimm im Übrigen den Sud, wo Du die Wirsingrouladen angebraten hast mit die Auflaufform, damit das Aroma sich gut entfalten kann. Später kannst Du aus dem Sud gerne eine Soße zaubern.

Zubereitungsdauer

  • Zwischen 30 und 60 Minuten

Tipp

  • Für die Soße kannst Du das angebratene Öl der Wirsingroulade nutzen. Gib gerne noch Speck hinzu, etwas Mehl, Zwiebeln und Butter, damit es schmackhaft wird.

Serviervorschlag

  • Mit Kartoffeln rundest Du ein perfektes Hauptgericht samt Wirsingrouladen ab.

Lust auf mehr Hauptgerichte?

Informationen

Rezeptebox.com ist ein kostenloser Service um Rezepte aus verschiedenen Kategorien zu finden. Ob ein festliches Hauptgericht, eine Suppe, ein leckeres Dessert oder spritzige Cocktails, hier findest du alle Rezepte in einer Box.

Hast du selbst noch Rezepte, die in unserer Rezeptebox fehlen? Dann schicke uns dein persönliches Rezept an: rezepte@rezeptebox.com

Dieser Service ist kostenlos, daher bitte ich dich deinen Ad Blocker zu deaktivieren um diesen Service weiterhin kostenlos anbieten zu können. Vielen Dank

Falls dir dieses Rezept gefällt, würde ich mich über ein ♥ sehr freuen.

0