Kaiserschmarrn die leckere traditionelle österreichische Süßspeise

Kaiserschmarrn Rezept
Kaiserschmarrn Rezept

Kaiserschmarrn ist eine traditionelle österreichische Süßspeise, die ihren Ursprung in der österreichisch-ungarischen Monarchie hat.

Beim Kaiserschmarrn handelt sich dabei um eine Art zerrissenen Pfannkuchen, der üblicherweise mit Staubzucker (Puderzucker) bestäubt und oft mit Apfelmus oder Pflaumenröster serviert wird.

Die Geschichte des Kaiserschmarrns ist eng mit Kaiser Franz Joseph I. verbunden, der von 1848 bis 1916 regierte. Es gibt mehrere Anekdoten über die Entstehung des Gerichts. Eine beliebte Erzählung besagt, dass der Kaiser einen besonders fluffigen Pfannkuchen wünschte, aber das Ergebnis war ein zerrissener, unordentlicher Pfannkuchen. Anstatt das Gericht zu verschmähen, war der Kaiser begeistert von dem süßen, lockeren Dessert, das seitdem als „Kaiserschmarrn“ bekannt ist.

Kaiserschmarrn wird aus einer Mischung von Eiern, Mehl, Zucker und Milch zubereitet. Die Eiweiße werden oft zu Schnee geschlagen und unter den Teig gehoben, um ihm eine besonders luftige Textur zu verleihen. Der Pfannkuchen wird in der Pfanne gebraten, bis er fest wird, und dann in Stücke gerissen. Diese werden weiter gebraten, bis sie goldbraun und karamellisiert sind. Kaiserschmarrn ist ein beliebter Bestandteil der österreichischen Küche und wird sowohl in gehobenen Restaurants als auch in einfachen Gasthäusern angeboten.

Hier handelt es sich um eine verfeinerte Form des Schmarrns und ist eine Zubereitung aus Palatschinkenteig und der Kaiserschmarrn zählt zu den bekanntesten Süßspeisen der österreichischen Küche

Ein wirklich traditionelles österreichisches Dessert. Einfach in der Zubereitung und sehr lecker und passend dazu gibt es warmes Pflaumenkompott.

Ein klassisches Rezept für Kaiserschmarrn

Zutaten:

  • 120g Mehl
  • 250ml Milch
  • 4 große Eier, getrennt
  • 2 Esslöffel Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Vanilleschote oder 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 50g Rosinen (optional)
  • 2 Esslöffel Butter
  • Puderzucker zum Bestäuben
  • Apfelmus oder Zwetschgenröster zum Servieren

Anleitung:

  1. Teig vorbereiten: In einer Schüssel Mehl mit Milch glatt rühren. Eigelb, Zucker, Salz und das Mark der Vanilleschote (oder Vanilleextrakt) hinzufügen und gut verrühren, bis eine homogene Masse entsteht. Rosinen können optional hinzugefügt werden.
  2. Eiweiß schlagen: In einer separaten Schüssel das Eiweiß zu steifem Schnee schlagen. Anschließend vorsichtig unter die Teigmischung heben, um eine lockere, luftige Konsistenz zu erhalten.
  3. Backen: Eine große Pfanne bei mittlerer Hitze erwärmen und die Butter darin schmelzen. Den Teig in die Pfanne geben und gleichmäßig verteilen. Den Pfannkuchen von einer Seite goldbraun backen, dann vorsichtig wenden und auf der anderen Seite fertig backen.
  4. Zerreißen: Sobald der Pfannkuchen auf beiden Seiten goldbraun ist, mit zwei Gabeln oder einem Pfannenwender in kleine Stücke reißen. Die Stücke weiter in der Pfanne braten, bis sie rundum goldbraun und knusprig sind.
  5. Servieren: Den Kaiserschmarrn auf einem Teller anrichten und großzügig mit Puderzucker bestäuben. Traditionell wird Kaiserschmarrn mit Apfelmus oder Zwetschgenröster serviert.

Tipps:

  • Die Konsistenz des Teigs sollte ähnlich wie bei Pfannkuchenteig sein, nicht zu flüssig und nicht zu fest.
  • Das Eiweiß sorgt für die Fluffigkeit des Kaiserschmarrns, daher ist es wichtig, es zu steifem Schnee zu schlagen und vorsichtig unterzuheben.
  • Der Kaiserschmarrn ist fertig, wenn er außen knusprig und innen weich und fluffig ist.

Guten Appetit!

Kaiserschmarrn Rezept
Kaiserschmarrn Rezept

Tipp zum Kaiserschmarrn

  • Ideal dazu passt warmes Pflaumenkompott.

Wusstest du schon?

Das es auch noch eine Geschichte zum Kaiserschmarrn gibt? An einigen Tagen gab es Jagdausflüge. Am Ende eines solchen Ausfluges wurde auf einem „Kaser“, einer Almhütte Rast gemacht und dort bekam Kaiser Franz Joseph einen „Kaserschmarrn“ vorgesetzt, woraufhin er wohl diesen Namen später umbenannte in „Kaiserschmarrn“.


Rezeptebox.com ist ein kostenloser Service um Rezepte aus verschiedenen Kategorien zu finden. Ob ein festliches Hauptgericht, eine Suppe, ein leckeres Dessert oder spritzige Cocktails, hier findest du alle Rezepte in einer Box.

Falls dir dieses Rezept gefällt, würde ich mich über ein ♥ sehr freuen.